Ihr Internet Tarif

  1. Unverbindliche Ermittlung Ihres Inernet-Wunschtarifs nach individuellen Vorgaben
  2. Sofortige und kostenlose Darstellung der Ergebnisse nach Verfügbarkeitsprüfung über die Ortsvorwahl
  3. Einfacher Wechsel zum neuen Inernet Tarif, die Kündigung übernimmt der neue Internet-Anbieter
  4. Mit kostenlosem Telefonservice

Kontakt

Haben Sie Fragen?

E-Mail
E-Mail
Telefon
Gebührenfrei:
0800 7554554-38
(Mo. - Fr.)
8.00 bis 20.00 Uhr

Was interessiert Sie?

Wissenswertes

Wichtige Merkmale bei der Wahl des richtigen Internet-Tarifs

Wenn Sie einen neuen Internet-Anschluss suchen oder zu einem günstigeren Anbieter wechseln möchten, sollten Sie vor Vertragsabschluss auf ein paar Kriterien achten. Auf diese Weise gehen Sie sicher, dass Sie einen Internet-Tarif wählen, der Ihren persönlichen Ansprüchen und Ihren preislichen Vorstellungen gerecht wird. Im Folgenden geben wir Ihnen Anhaltspunkte, anhand deren Sie Internet-Tarife vergleichen können. Hierzu gehören die Übertragungsgeschwindigkeit, die Vertragslaufzeit Ihres Internet-Anschlusses, die unterschiedlichen im Vertrag vereinbarten Leistungen und die eventuellen Zusatzkosten.

mehr

Hardware für den Internetzugang

Nachdem Sie einen günstigen Internet-Anbieter und ?Tarif gefunden haben, trennt Sie nur noch ein Schritt vom Highspeed-Surfen: die Installation der notwendigen Hardware. Diese besteht aus mehreren Komponenten. Damit Sie hier den Überblick behalten, erklären wir die einzelnen Bestandteile der Hardware im Folgenden für Sie. Hier erfahren Sie unter anderem, wozu Sie einen Splitter brauchen, wo ein Modem angeschlossen wird und was ein Router ist.

mehr

Mobiles Internet mit Surfsticks

Surfsticks, auch UMTS-Sticks genannt, sehen wie normale USB-Sticks aus und ermöglichen dem Nutzer dank innovativer HSDPA-Datenübertragung einen mobilen Internet-Zugang in DSL Geschwindigkeit. Surfsticks enthalten Hardware um Daten sowohl zu senden als auch zu empfangen. Auf diese Weise können Surfsticks Verbindung mit dem Mobilfunknetz aufnehmen. So werden mit dem Surfstick Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s erreicht. Für das Ansehen von Videos in hochauflösender Qualität könnte die verfügbare Bandbreite unterwegs ggf. aber nicht ausreichen.

mehr

Triple Play - Vielfalt der Internetnutzung

Stichwort Triple Play: Hierunter versteht man ein Paketangebot, das drei Komponenten vereint: einen Internetanschluss, einen Telefonanschluss und die Möglichkeit von Internetfernsehen. Triple Play wird bereits von einigen Telekommunikations- und Kabelunternehmen angeboten. Neueste Errungenschaft ist das Quadruple Play oder auch kurz: Quad Play. In diesem Paket ist zusätzlich zu Internet, Telefonie und Fernsehen noch die Möglichkeit für Mobilfunk enthalten. QuadPlay kann über Telefon- und Kabelnetz sowie über Satellit bezogen werden. Allerdings gibt es von Anbieter zu Anbieter Unterschiede, die sich in erster Linie hinsichtlich des Fernsehprogramms, des Angebots der Online-Videotheken und in den Kosten bemerkbar machen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie vor Abschluss sorgfältig vergleichen.

mehr

Wichtige Merkmale bei der Wahl des richtigen Internet-Tarifs

Wenn Sie einen neuen Internet-Anschluss suchen oder zu einem günstigeren Anbieter wechseln möchten, sollten Sie vor Vertragsabschluss auf ein paar Kriterien achten. Auf diese Weise gehen Sie sicher, dass Sie einen Internet-Tarif wählen, der Ihren persönlichen Ansprüchen und Ihren preislichen Vorstellungen gerecht wird. Im Folgenden geben wir Ihnen Anhaltspunkte, anhand deren Sie Internet-Tarife vergleichen können. Hierzu gehören die Übertragungsgeschwindigkeit, die Vertragslaufzeit Ihres Internet-Anschlusses, die unterschiedlichen im Vertrag vereinbarten Leistungen und die eventuellen Zusatzkosten.

Übertragungsgeschwindigkeit

Je höher die Geschwindigkeit Ihres Internet-Anschlusses, desto mehr Inhalte können in einer bestimmten Zeit heruntergeladen werden und desto schneller baut sich der Inhalt einer Website auf. Darüber hinaus ist es von der DSL-Geschwindigkeit abhängig, ob Sie als Nutzer z.B. Internet-Fernsehen in Anspruch nehmen können. Welche Geschwindigkeit Sie mit Ihrem Internet-Anschluss erreichen können, hängt auch davon ab, wo in Deutschland Sie Ihren Anschluss beziehen. Hierbei liegt die Standard-Geschwindigkeit bei 6.000 kBit/s, während bspw. in Ballungsgebieten sogar Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 50.000 kBits/Sekunde erreicht werden.

Beachten Sie: Mit höherer Übertragungsrate steigen allerdings auch die Kosten für den Internet-Anschluss. Eine schnelle Geschwindigkeit lohnt sich insbesondere für Nutzer, die oft große Datenmengen aus dem Internet downloaden. Hierzu gehört der Download von Filmen, Software und Musik oder die Nutzung von komplexen Online-Spielen.

Vertragslaufzeit

Der Kunde kann bei der Wahl seines Internet-Anschlusses in der Regel zwischen Laufzeiten von 1 Monat bis zu 24 Monaten wählen. Die unterschiedlichen Längen der Vertragslaufzeiten haben Vor- und Nachteile. Ein Vorteil der kürzeren Laufzeit ist, dass der Kunde flexibler in einen anderen Tarif wechseln kann. Internet-Tarife mit einer längeren Laufzeit hingegen haben den Vorteil, dass sie meist kostengünstiger sind als Tarife mit kurzen Laufzeiten.

Leistungen

Mit den sogenannten Flatrate-Tarifen kann der Internet-User für eine bestimmte Pauschale pro Monat ohne Limit hinsichtlich Zeit oder Volumen surfen. Leistungsstarke Internet-Angebote schließen neben einem DSL-Anschluss auch einen Telefonanschluss ein. In diesen sogenannten Komplettpaketen ist häufig auch eine Flatrate für Telefonie oder die Möglichkeit, über das Internet fernzusehen, enthalten („Triple-Play-Pakete“).

Mittlerweile sind die Flatrate-Tarife sehr populär und auch sehr preisgünstig geworden. Infolgedessen finden sich auf dem Internet-Markt kaum noch andere Tarifarten. Internet-Tarife wie Call-by-Call oder Zeit- und Volumentarife eignen sich überwiegend für Nutzer, die sehr selten online sind. Bei der Tarifvariante „Call by Call“ fällt in der Regel keine Grundgebühr an. Die Abrechnung erfolgt nach Minuten und nach dem Volumen der übertragenen Daten. Für Zeit- oder Volumentarife wird eine monatliche Grundgebühr erhoben. Hierfür kann der Nutzer ein bestimmtes Datenvolumen oder eine festgelegte Zeit verbrauchen. Sollte das Volumen oder die Zeit überschritten werden, berechnet Ihr Internet-Anbieter weitere Zusatzkosten.

Zusätzliche einmalige Kosten

Zusätzlich zu Ihren monatlichen Grundgebühren und den Tarifgebühren müssen Sie gegebenenfalls mit weiteren Kosten rechnen, die allerdings nur ein Mal erhoben werden. So können bei manchen Internet-Tarifen Kosten für den Versand, für den Telekom-Anschluss oder Zahlungen für die notwendige Hardware anfallen. Es gibt allerdings auch Internet-Anbieter bzw. -Tarife, bei denen die Hardware kostenlos mitgeliefert wird.

Internet Angebote vergleichen und Wunschtarif ermitteln!