Ihr Internet Tarif

  1. Unverbindliche Ermittlung Ihres Inernet-Wunschtarifs nach individuellen Vorgaben
  2. Sofortige und kostenlose Darstellung der Ergebnisse nach Verfügbarkeitsprüfung über die Ortsvorwahl
  3. Einfacher Wechsel zum neuen Inernet Tarif, die Kündigung übernimmt der neue Internet-Anbieter
  4. Mit kostenlosem Telefonservice

Kontakt

Haben Sie Fragen?

E-Mail
E-Mail
Telefon
Gebührenfrei:
0800 7554554-38
(Mo. - Fr.)
8.00 bis 20.00 Uhr

Was interessiert Sie?

Wissenswertes

Wichtige Merkmale bei der Wahl des richtigen Internet-Tarifs

Wenn Sie einen neuen Internet-Anschluss suchen oder zu einem günstigeren Anbieter wechseln möchten, sollten Sie vor Vertragsabschluss auf ein paar Kriterien achten. Auf diese Weise gehen Sie sicher, dass Sie einen Internet-Tarif wählen, der Ihren persönlichen Ansprüchen und Ihren preislichen Vorstellungen gerecht wird. Im Folgenden geben wir Ihnen Anhaltspunkte, anhand deren Sie Internet-Tarife vergleichen können. Hierzu gehören die Übertragungsgeschwindigkeit, die Vertragslaufzeit Ihres Internet-Anschlusses, die unterschiedlichen im Vertrag vereinbarten Leistungen und die eventuellen Zusatzkosten.

mehr

Hardware für den Internetzugang

Nachdem Sie einen günstigen Internet-Anbieter und ?Tarif gefunden haben, trennt Sie nur noch ein Schritt vom Highspeed-Surfen: die Installation der notwendigen Hardware. Diese besteht aus mehreren Komponenten. Damit Sie hier den Überblick behalten, erklären wir die einzelnen Bestandteile der Hardware im Folgenden für Sie. Hier erfahren Sie unter anderem, wozu Sie einen Splitter brauchen, wo ein Modem angeschlossen wird und was ein Router ist.

mehr

Mobiles Internet mit Surfsticks

Surfsticks, auch UMTS-Sticks genannt, sehen wie normale USB-Sticks aus und ermöglichen dem Nutzer dank innovativer HSDPA-Datenübertragung einen mobilen Internet-Zugang in DSL Geschwindigkeit. Surfsticks enthalten Hardware um Daten sowohl zu senden als auch zu empfangen. Auf diese Weise können Surfsticks Verbindung mit dem Mobilfunknetz aufnehmen. So werden mit dem Surfstick Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s erreicht. Für das Ansehen von Videos in hochauflösender Qualität könnte die verfügbare Bandbreite unterwegs ggf. aber nicht ausreichen.

mehr

Triple Play - Vielfalt der Internetnutzung

Stichwort Triple Play: Hierunter versteht man ein Paketangebot, das drei Komponenten vereint: einen Internetanschluss, einen Telefonanschluss und die Möglichkeit von Internetfernsehen. Triple Play wird bereits von einigen Telekommunikations- und Kabelunternehmen angeboten. Neueste Errungenschaft ist das Quadruple Play oder auch kurz: Quad Play. In diesem Paket ist zusätzlich zu Internet, Telefonie und Fernsehen noch die Möglichkeit für Mobilfunk enthalten. QuadPlay kann über Telefon- und Kabelnetz sowie über Satellit bezogen werden. Allerdings gibt es von Anbieter zu Anbieter Unterschiede, die sich in erster Linie hinsichtlich des Fernsehprogramms, des Angebots der Online-Videotheken und in den Kosten bemerkbar machen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie vor Abschluss sorgfältig vergleichen.

mehr

Triple Play - Vielfalt der Internetnutzung

Stichwort Triple Play: Hierunter versteht man ein Paketangebot, das drei Komponenten vereint: einen Internetanschluss, einen Telefonanschluss und die Möglichkeit von Internetfernsehen. Triple Play wird bereits von einigen Telekommunikations- und Kabelunternehmen angeboten. Neueste Errungenschaft ist das Quadruple Play oder auch kurz: Quad Play. In diesem Paket ist zusätzlich zu Internet, Telefonie und Fernsehen noch die Möglichkeit für Mobilfunk enthalten. QuadPlay kann über Telefon- und Kabelnetz sowie über Satellit bezogen werden. Allerdings gibt es von Anbieter zu Anbieter Unterschiede, die sich in erster Linie hinsichtlich des Fernsehprogramms, des Angebots der Online-Videotheken und in den Kosten bemerkbar machen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie vor Abschluss sorgfältig vergleichen.

Technische Komponenten für die Nutzung von Triple Play

Zum einen brauchen Nutzer von Triple Play einen Internet-Anschluss mit einer hohen Datenübertragungsgeschwindigkeit (DSL). Des Weiteren ist ein IPTV-tauglicher Router erforderlich. Ein Receiver wird in den meisten Fällen vom Internet-Anbieter mitgeliefert und kann oftmals als Festplattenrekorder verwendet werden (Kostenpunkt: zwischen 100 und 300 Euro). Die Nutzung von Triple Play bei einem Kabelanschluss setzt das Vorhandensein einer Multimediadose voraus. Diese muss von einem Techniker installiert werden. Sollten Sie in einer Mietwohnung leben, müssen Sie vorher die Genehmigung des Vermieters einholen.

Für wen eignet sich Triple-Play?

Falls Sie bereits ein Kombipaket aus Internet- und Telefonflatrate besitzen und zudem einen Festplattenrekorder Ihr Eigen nennen, sollten Sie prüfen, ob sich ein Triple Play-Angebot für Sie überhaupt lohnt. Für Nutzerkreise, die ihren Internet- und Telefonanschluss noch separat bezahlen oder auch in Zukunft das interaktive Fernsehen nutzen möchten, werden sich Triple Play-Angebote lohnen.

Pro und Contra Triple Play

Pluspunkte des Triple Play: Der Kunde erlangt in der Nutzung der drei Komponenten aus einer Hand mehr Transparenz. Die Kostenabrechnung kommt für alle drei Produkte von einem Anbieter. Triple Play ist meist preiswerter als eine Kombination aus Telefon- und Internetflatrate plus Kabelfernsehen von unterschiedlichen Anbietern. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Nutzer im Fall einer technischen Störung auch nur einen einzigen Ansprechpartner kontaktieren muss. Genau im Fall von technischen Problemen ist aber auch ein großer Nachteil von Triple Play zu sehen. So können alle drei Dienste auf einen Schlag versagen. Auch die für die Nutzung von Triple Play notwendigen Geräte sind relativ teuer. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass das Fernsehen bzw. das Telefonieren bei Telefonanbietern bzw. bei Kabelanbietern noch teilweise mit Fehlern behaftet ist.

Fernsehen interaktiv

Mit Triple Play – Internet, Telefonie und Fernsehen in einem – haben Sie als Nutzer nicht nur die Gelegenheit, Filme aus den Online-Videotheken der Anbieter über das sogenannte Video-on-Demand zu beziehen. Gegen einen Aufpreis können Sie sogar Extras hinzu buchen und bspw. ein Spiel der Fußball-Bundesliga live mitverfolgen.

Aufgrund der Rückkanalfähigkeit der Telefonleitungen, ist es neuerdings über Triple Play auch möglich, über das Telefonnetz fernzusehen. Bei dieser Technik werden Signale vom Nutzer zum Sender transferiert. Dies bedeutet, dass das Fernsehen persönlich auf den Nutzer abgestimmt werden kann. So kann der User neben der Nutzung von Video-on-Demand auch sein Fernsehprogramm selbst gestalten und an interaktiven Gewinnspielen teilnehmen.

Kritiker der neuen Internet-Techniken bemängeln, dass der TV-Zuschauer nicht länger anonym ist. Vielmehr wird er durch das interaktive Fernsehverhalten über seine IP-Adresse für den Anbieter erkennbar. Eine denkbare negative Konsequenz aus dieser Tatsache ist, dass der Internet-Provider dem Kunden Werbung sendet, die auf dessen persönlichen Fernsehkonsum abgestimmt ist.

Internet Angebote vergleichen und Wunschtarif ermitteln!